Kunst in Licher Scheunen 2019

Seit der Gründung des Projektraum Sechs Eins besteht ein fruchtbarer Kontakt des Kollektivs zum Friedberger Kunstverein, besonders zu Vorstandmitglied Joachim Albert. Der rege Austausch über Kunst und die Welt entwickelte sich rasch zu einer wertvollen Basis der Zusammenarbeit. So wurde die erste Austellung im Projektraum duch eine hervorragende Rede von Joachim eröffnet. Es folgten viele inspirierende Begegnungen, u.A. im Rahmen der Mitgliederausstellungen des Kunstvereins.

Die jüngste Frucht dieser Verbindung ist die preisgekrönte Kooperation bei "Kunst in Licher Scheunen 2019".

"Beim Licher Kunstfestival 'Kunst in Licher Scheunen 2019' war der KVFB war mit dem Künstlerkollektiv 'Projektraum SechsEins' (Elias Bühring, Simon Kneip, Marcel Pfeffer und Hannes Siller) vertreten. In diesem Jahr wurde erstmals eine künstlerische Position mit der neu ins Leben gerufenen Dr. Erhard Roth-Medaille ausgezeichnet. Dr. Roth, der im vergangenen Jahr verstorben ist, hat das Festival vor 7 Jahren aus der Wiege gehoben. Die Jury hat die Auszeichnung dem jungen Künstlerkollektiv zugesprochen. Fazit des künstlerischen Leiters des KVFB, Joachim Albert: "Wir freuen uns sehr für die Jungs, aber auch darüber, dass wir mit unserer Wahl für die künstlerische Präsentation beim Festival, eine junge, experi-mentelle und innovative Mischung spannender Positionen, alles richtig gemacht haben."" (https://www.kunstverein-friedberg.de/)